Buch-Tipp zum Thema ME/ CFS (Myalgische Enzephalomyelitis/ Chronisches Fatigue Syndrom)

 

„Liebe Silja,… Meine Schwester, eine unerforschte Krankheit und ein Tod, der das Leben ehrt.“ Von Birte Viermann, 2023

 

Birte Viermann hat ein sehr bewegendes, sensibles und berührendes Buch über die unheilbare Krankheit ME/ CFS (Myalgische Enzephalomyelitis/ Chronisches Fatigue Syndrom) ihrer Schwester Silja geschrieben. Silja ist ein sehr lebensfroher und aktiver Mensch, bis sie an ME/ CFS erkrankt und schrittweise, über einen Zeitraum von 10 Jahren, immer eingeschränkter in ihrem Leben bzw. ihrer Gesundheit wird und dann komplett an das Bett gebunden ist, das sie nicht mehr verlassen kann. Am Ende entscheidet sich Silja für den Freitod.

 

Birte Viermann, von Beruf Diplom-Psychologin, beschreibt, wie sie und das Umfeld von Silja diese Entscheidungsfindung für den Freitod und die Monate davor erleben. Es ist eine Geschichte von Pflege, Trauer, Schmerz, aber auch eine Geschichte von unglaublichem Zusammenhalt und tiefer menschlicher Nähe. Und es ist auch eine Schwestern-Erzählung.

 

„Nebenbei“ gibt es eine Menge Informationen zu der bisher leider unheilbaren Krankheit ME/ CFS und zu den Schwierigkeiten im Rahmen der medizinischen Betreuung und Pflege, auf die die Betroffenen und deren Angehörige immer wieder stoßen und die sie frustrieren.

 

ME/ CFS kann, wie schon mehrfach hier im Blog beschrieben, z. B. im Anschluss von Viruserkrankungen (u.a. Influenza, COVID-19) auftreten. Es gibt sehr unterschiedliche Verläufe der Erkrankung. 

Wir können alle nur hoffen, dass es immer mehr Forschung sowie Therapieansätze für diese Krankheit geben wird!

 

Vielen Dank, liebe Frau Viermann, für dieses schöne Buch und, dass Sie Ihre schmerzlichen Erfahrungen, die trotzdem auch Hoffnung geben können, mit uns teilen.

  

Ihre Dr. med. Katja Aschenbrenner aus Berlin

🔆 DIE GANZHEITLICHE ÄRZTIN 🔆

 

Mehr Informationen zur Arztpraxis von Frau Dr. Aschenbrenner finden Sie hier.

 

Wichtiger Hinweis: Die Blog-Beiträge dienen der allgemeinen Weiterbildung und Information. Sie können und sollen in keinem Falle die ärztliche Beratung, Diagnose oder Behandlung ersetzen. Sie sollten daher die hier bereitgestellten Informationen nicht als alleinige Quelle für gesundheitsbezogene Entscheidungen verwenden. Bei Beschwerden sollten Sie auf jeden Fall ärztlichen Rat einholen.

 

Werbung: Im Herbst 2022 ist das gemeinsame Buch von Frau Grametzki und mir zum Thema „MCAS - die verborgene Krankheit“ im Goldegg-Verlag erschienen.

 

Das Buch ist ein Ratgeber für Betroffene, in dem Jeannette Grametzki ihren eigenen Leidensweg bis zur Diagnose dieser noch relativ unbekannten Krankheit aus Sicht einer Betroffenen schildert. Ich berichte von meinen Erfahrungen aus der täglichen Behandlung von Patienten mit MCAS bzw. Histaminintoleranz und erkläre in einfacher Form das medizinisch Wissenswerte.