Artikel mit dem Tag "Ernährung"



Wechseljahre Mann Frau bioidentische Hormone
11. Februar 2019
Die Wechseljahre - ab einem bestimmten Alter betreffen sie uns alle, sowohl Frauen als auch Männer. Sie sind, wie z.B. auch die Schwangerschaft, vom Grunde her keine Krankheit, sondern es handelt sich um einen natürlichen, biologisch vorprogrammierten Rückgang der Hormonproduktion. Oft stellen die Wechseljahre in vielerlei Hinsicht eine Zeit des Umbruchs dar. Die Hälfte des Lebens ist vorbei, die Kinder werden langsam flügge und wir denken verstärkt darüber nach, wie wir weiter leben...

Anti-Aging Vorbeugung mit funktioneller Medizin und Ayurveda
25. November 2018
Meine Antwort darauf lautet: JA, ab einem gewissen Alter betrifft uns das alle! Was mir nicht gefällt ist der Begriff „Anti-Aging“. Das klingt so, als müssten wir unseren Alterungsprozess bekämpfen und dagegen angehen. Das Thema „Anti-Aging“ geht durch alle Medien. Die Frage, wie wir das Alt-Werden aufhalten oder verlangsamen könnten, beschäftigt die Menschheit seit Anbeginn. Kein Wunder, denn das Älterwerden ist oft mit Einschränkungen, Krankheiten, Ängsten und Verlusten...

Welche Diät ist für Ihren Darm am besten - Low FODMAPs, Paleo, Autoimmunprotokoll, Low-Carb, ayurvedisch oder vegan?
12. August 2018
Es gibt derzeit nur wenige Zweifel daran, dass wir unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden über die Ernährung sehr stark beeinflussen können. Unsere Nahrung hat naturgemäß eine große Wirkung auf den Darm. Bei ungünstiger Ernährung und evtl. zusätzlichen Faktoren, wie z.B. übermäßiger Stress, kann der Darm wesentlich an der Entwicklung von Krankheiten beteiligt sein. Es entsteht z. B. eine Entzündung, die zu einer erhöhten Durchlässigkeit der Darmwand („leaky gut“) führen...

Intermittierendes Fasten - oder: Wie uns tägliche Entschlackung gelingen kann und wir dabei sogar noch abnehmen
10. April 2018
Ja, Sie haben richtig gelesen: tägliche Entschlackung (Detox) und dabei langfristig moderater Gewichtsverlust sind möglich! Und Sie dürfen sogar meist das essen, was Sie gerne mögen. Auch die Menge des Essens spielt keine so große Rolle. Medikamente/ Kräuter sind ebenfalls nicht unbedingt notwendig für diese Form der Entgiftung (Detox). Aber wie soll es dann funktionieren, das klingt zu schön und einfach, um wahr zu sein? Längere Pausen zwischen den Mahlzeiten (sog. intermittierendes...

Nahrungsmittelunverträglichkeiten oder:  Wie ist das denn nun mit Laktose, Fruktose, Sorbit, Weizen, Gluten und Histamin…?!
04. Februar 2018
Das ist leider gar nicht so einfach! Viele meiner Patienten vertragen tatsächlich einen oder mehrere dieser Nahrungsbestandteile nicht. Sie klagen über Blähungen, breiigen Stuhlgang, plötzliche Durchfälle, Übelkeit, Hautausschläge, Kopfschmerzen, verstopfte Nase, Völlegefühl oder Magenschmerzen. Nahrungsmittelintoleranzen sind derzeit ein häufiges Phänomen. „Aber früher haben wir doch auch alles essen können?“, fragen mich dann manche Patienten. In der heutigen Zeit ist unser...